Darüber müsste man dringend mal schreiben. Bücher von Peter Sprong

Peter Sprong

Der studierte Historiker und Literaturwissenschaftler, Jahrgang 1966, hat eine Schwäche für Althergebrachtes und Bewährtes. Auch in der Rhetorik. Viele Neuauflagen antiker Weisheit erinnern den Überzeugungs-Kölner und Ex-Journalisten an die Socken Albert Einsteins: Sie schaffen mehr Fragen als Antworten. Das „an einer Sache möglicherweise Glauben erweckende aufzuzeigen“ (Aristoteles) bleibt für ihn deshalb der schlichte Zweck des Redens – in der Wirtschaft ebenso wie in der Politik. „Weniger ist mehr“ rät er deshalb und empfiehlt, auf Präsentations-High-Tech möglichst zu verzichten. Zur Begründung zitiert der passionierte Segler eines spartanischen Plattbodenbootes entweder wieder Einstein, oder er zeigt ein Bild von Lenin auf den Barrikaden anno 1917: Revolution ohne PowerPoint! Vieles spricht demnach für die Weisheit des Augustinus: „Den Funken, den Du bei anderen entzünden willst, musst Du selbst im Herzen tragen.“ Und schon deshalb ist Redner-innen-Beratung bei SprongCom vor allem eines: eine Angelegenheit des Herzens.

« zurück zur Übersicht

Ariane Kautschke

Ein skandinavischer Film mit Steve McQueen in der Hauptrolle, Drehbuch Lennart Hellsing, Regie Woody Allen, Soundtrack Bruce Springsteen – das wäre eine ungewöhnliche Sache, aber eben auch ganz genau nach ihrem Geschmack. Man kann ja mal träumen, oder? Damit in der Zwischenzeit die Produktion bei SprongCom in Gang bleibt, kümmert sich Ariane Kautschke seit Anfang 2005 um alles, was das Unternehmen vor und hinter den Kulissen am Laufen hält. Ob Buchhaltung, Reiseplanung oder Organisation – sie zieht an den richtigen Fäden. Ariane Kautschke hat Germanistik, Anglistik und Skandinavistik studiert, denn vor allem die Leidenschaft für Skandinavien ist groß. In ihrer freien Zeit läuft sie bei Wind und Wetter über die Feldwege bei Gummersbach, über lange Strände in Südfrankreich und wünscht sich ein behagliches Haus am See – am liebsten in Schweden. Das wäre dann auch was für den kleinsten Mann im Haus.

« zurück zur Übersicht

Thomas Kutzner

Der gelernte Journalist und Diplom-Ingenieur schreibt bereits seit über zehn Jahren Reden für Führungskräfte aus Wirtschaft und Verbänden. Im Anschluss an ein Studium der Agrarwissenschaften lernte er Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit von der Pike auf: Ab 1998 absolvierte er ein journalistisches Volontariat, arbeitete danach mehrere Jahre als Redakteur und Pressesprecher und verfasste ab 2001 erste Reden für den Präsidenten eines Verbandes. Seit 2005 arbeitet Thomas Kutzner für SprongCom in Köln als Redenschreiber und Texter für Top-Führungskräfte der Wirtschaft. Die Bandbreite seiner Arbeiten reicht vom Werbetext für ein 40 Meter breites "Riesenplakat" über Reden, Anschreiben und Imagebroschüren bis hin zu Namensbeiträgen von Kunden für FAZ und REUTERS. Daneben entwirft und gestaltet er professionelle Präsentationen. Thomas Kutzner lebt mit seiner Familie in Bonn.

« zurück zur Übersicht